Strategiespiele – Nicht nur etwas für Taktiker und Strategen

Strategiespiele sind, entgegen der weitläufigen Meinung, nicht nur etwas für Denker und Strategen. Sie eignen sich für jeden, der ab und zu das Abschalten fern der Realität oder eine spannende Herausforderung am Computer sucht. Für jede Altersklasse findet sich ein passendes, interessantes und herausforderndes Strategiespiel. Die Bandbreite der verfügbaren Strategiespiele reicht dabei von

  • Aufbaustrategiespielen wie Siedler oder Anno,
  • über Rundenstrategiespiele wie Civilization
  • bis hin zu Echtzeitstrategiespielen wie Counter Strike.

Zudem sind Strategiespiele für jede Art von Plattform vorzufinden.

Screenshot aus dem Strategiespiel Assassin's Creed

Blick ins Spiel: Assassin’s Creed

Nicht nur ballern, sondern denken

Das wohl prägnanteste Merkmal aller auf dem Markt verfügbaren Strategiespiele ist, dass es der reine Angreifertypus meist nicht bis zum Missionsende schafft. Gerade in späteren Missionen oder Leveln ist der Gegner oftmals so stark, dass es praktisch nicht möglich ist, ohne strategisches Geschick zu gewinnen. Jeder Strategiefan kennt es: Da wird eine Mission auch schnell zum dritten Mal gestartet oder ein Speicherpunkt neu geladen. Meistens liegt es daran, weil doch am falschen Punkt angegriffen wurde oder die gewählte Route nicht die ideale war.

Die wichtigsten eigenen Voraussetzungen

  • eigenes vorausschauendes Handeln
  • strategisches Geschick
  • taktisches Denken
  • Durchhaltevermögen
  • eigene Fehleranalyse

Viele der hier aufgeführten Punkte sind unumgänglich, um Strategiespiele erfolgreich zu spielen (egal welche auf welcher Plattform). Bei den Browser- oder Multiplayerversionen kommt außerdem noch die eigene Teamfähigkeit als Voraussetzung hinzu. Wichtig: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Fast niemand wird als perfekter Taktiker und Stratege geboren, sondern lernt dies nach und nach. Der häufigste Nebeneffekt ist dann, dass einen irgendwann das Spielfieber packt und das Interesse für dieses Genre endgültig geweckt wird.

Nur nicht aufgeben!

Als Neuling im Genre der Strategiespiele ist es oftmals entmutigend, wenn die gegnerische Festung nach dem vierten Versuch immer noch nicht gefallen ist und auch der neue Anlauf nicht erfolgsversprechend verläuft. Hier gibt es nur zu sagen: Übung macht den Meister. Wenn es trotzdem einfach nicht klappen will, gibt es für jedes Spiel, jede verfügbare Mission und jedes Problem im Internet Hilfestellungen. Diese erläutern oftmals sogar im Detail, wie es auf jeden Fall klappt. Ein großer Fehler ist es aber von Anfang an mit den Durchlaufanleitungen zu spielen. Dies verdirbt nicht nur den eigenen Spielspaß, sondern verhindert auch den so wichtigen Lerneffekt. Das Spannende an Strategiespielen ist nicht das einfache Abarbeiten der Missionen, sondern das ständige Nachdenken und Taktieren.

Screenshot aus dem Strategiespiel Age of Empires 3

Blick ins Strategiespiel: Age of Empires 3

Aufbaustrategie versus Rundenstrategie

Wie in fast keinem anderen Gamebereich scheiden sich bei den Strategiespielen schnell die Geister. Der eine schwört auf die reinen Aufbaustrategiespiele mit dominierenden wirtschaftlichen Aspekten. Der andere baut auf die auch gut zwischendurch spielbaren rundenbasierten Strategiespiele. Dies liegt auch daran, dass sich die Strategiespielvarianten teilweise stark voneinander unterscheiden. Zur Orientierung hier die größten Unterschiede:

Aufbaustrategie

  • das Augenmerk liegt immer auf dem Aufbau einer Siedlung, eines Dorfes etc.
  • die Missionen sind oft relativ kurz
  • ohne gute Aufbaustrategie und Ressourcenmanagement ist kein Erfolg zu erzielen
  • eine schnelle Reaktionsfähigkeit ist wichtig
  • die Spielzeit läuft während des Spieles durchgehend weiter
  • auch für Neulinge des Genres gut geeignet

Rundenstrategie

  • der Spielablauf wird durch einzelne Runden unterbrochen
  • langfristig angelegtes Spielen
  • oftmals grafisch recht einfach gehalten
  • genug Zeit jeden Spielzug zu überdenken

Für jedes Gerät das passende Strategiespiel

Gerade in der heutigen Zeit gibt es für jede verfügbare Plattform gut spielbare Strategiespiele. Dabei sind diese Spiele für PC und Spielekonsole meist grafisch relativ aufwendig gestaltet und komplexer als die Variationen für Handys und Tablets. Sehr beliebt sind inzwischen vor allem die Browserspiele. Diese stoßen gerade in letzter Zeit die anderen Plattformversionen von ihrem Thron. Dies ist auch der Tatsache geschuldet, dass sich diese besser nebenher spielen lassen (zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit).

Screenshot aus dem Strategiespiel Civilization V

Blick ins Spiel: Civilization V

Das Nutzungsverhalten wandelt sich

Auch heute noch zählen die Strategiespiele zu den beliebtesten Spielen überhaupt – vor den Rollenspielen und den Ego-Shootern. Trotzdem sinken die Spielerzahlen der meisten Plattformversionen in den letzten Jahren. Dies macht sich auch auf dem Markt bemerkbar. Die Abstände zwischen den meisten Neuerscheinungen werden immer größer, dafür wächst der Markt der verfügbaren Browser- und Handystrategiespiele rasant. Jede in den letzten Jahren aufgestellte Statistik zeigt: Spiele mit geringem Entwicklungsaufwand, wie Browser- und Handystrategiespiele, werden immer dominanter.

There are no comments, yet.

Why don’t you be the first? Come on, you know you want to!

Leave a Comment

Impressum